homepage
02.02.2022
Karsten Schröder zu Gast beim Packaging Valley Podcast

Autor

Kategorien

Abfülltechnik

Barrierefolien

Inno-Talk

Tags

packaging valley

Podcast

Spezifikation

Karsten Schröder zu Gast beim Packaging Valley Podcast

VERPACKT UND ZUGEKLEBT heißt der Podcast vom Packaging Valley. Im Gespräch mit Silas Fürstenberger erfahren Sie, warum Folien heute immer aus mehreren Materialien und fast immer aus mehreren Lagen bestehen, warum Spezifikationen immer Geld sparen und was Innoform Coaching und Testservice dazu beitragen können.

Nach kurzem Abriss, wie Innoform entstand, warum Scheitern zum Gründen dazu gehört und warum sich Unternehmen am Markt und nicht am Angebot orientieren müssen, tauchen die Gesprächspartner in die Komplexität der Flexpack-Industrie ein.

Wissen, wie nachhaltiges Verpacken funktioniert ist der Slogan von Innoform, und dieser zieht sich auch durch den Podcast. Besonderer Fokus liegt auf Spezifikationen, die mittlerweile von nahezu allen Hygiene-Standards vorgeschrieben und oft als KO-Kriterien bewertet werden, wenn diese nicht anwendbar oder falsch sind.

Doch wie kommen beispielsweise die Lebensmittel-Experten zu Flexpackwissen für Spezifikationen? Innoform bietet die Möglichkeit in individuellen Projekten, unterstützt mit öffentlichen und firmenspezifischen Seminaren und Online-Webseminaren.

Spannend für viele Zuhörer ist die Randbemerkung zu Veröffentlichungen im Innoform-Youtube-Kanal mit dem Schwerpunkt DID YOU KNOW, in dem Innoform Begriffe und scheinbar einfache Folienstrukturen erklärt. Wissen Sie zum Beispiel, was eine organische Barriere von einer anorganischen unterscheidet? Das sollten Sie wissen, wenn Sie Lebensmittel lange haltbar verpacken möchten. An einfachen Beispielen stellt Karsten Schröder dar, warum Barrierewerte an sich nichts aussagen, sondern nur im Kontext mit Lebensmittelkenntnissen zu einer Mindesthaltbarkeit führen können.

Wenn man dann weiß, welche Parameter für die Qualität des verpackten Gutes relevant sind, heißt es, diese mit geeigneten und gängigen Messmethoden überprüfbar und damit spezifizierbar zu machen. Hier ist immer wichtig: Parameter spezifizieren und nicht Rezepturen festschreiben. Beides schließt sich nicht aus, aber da die Herstellung einen so großen Einfluss auf die Folieneigenschaften hat, kann nur ein Prüfparameter standardisiert werden, aber nicht allein die Rezeptur einer Folie.

Gegen Ende hören Sie einen Apell an alle, die über Verpackungen entscheiden. Hören Sie mal rein.

Die Folienspezifiaktionsvorlage bekommen Sie kostenlos von KS@innoform.de

Kategorien

Abfülltechnik

Barrierefolien

Inno-Talk

Tags

packaging valley

Podcast

Spezifikation

InnoTalk Flexpack-Wissen

Inno-Meeting „Umweltgerechte Verpackungen“ am 23. und 24. Juni 2022 in Würzburg
Inno-Meeting „Umweltgerechte Verpackungen“ am 23. und 24. Juni 2022 in Würzburg

Zum dritten Mal treffen sich Packmittelhersteller, Verpacker und Handel im Juni zur Sommer-Tagung am Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg. In Kooperation mit Innoform Coaching und SKZ werden aktuelle Fragen zu Kreislaufwirtschaft, Anforderungen an Verpackungen insgesamt und Recycling diskutiert. Kunststoffe und besonders Kunststoffverpackungen waren nie so umstritten wie heute. Und doch wurden nie mehr Kunststoffe produziert. Verpackungswerkstoffe […]

16.05.2022
Lesen

Impressum

AGB

Datenschutz

Direkt für unseren Newsletter anmelden

Newsletter

© 2021 Innoform Coaching GbR