homepage
22.12.2021
Umweltgerechte Kunststoffverpackungen – Umdenken = Neudenken

Autor

Kategorien

Allgemein

Biofolien

Druckfarben und Klebstoffe

Entsorgung / Recycling

Etiketten + Sleeves

Inno-Talk

Lebensmittelverpackung

Verpackungsdesign

Tags

Umweltgerechte Kunststoffverpackungen – Umdenken = Neudenken

Eine Kooperationsveranstaltung von SKZ und Innoform

Verpackungen haben sich viele Jahre vorwiegend in den Bereichen Produktschutz und Konsumentenfreundlichkeit weiterentwickelt. Doch seit einigen Jahre dreht sich vieles nur noch um Nachhaltigkeit. Was bedeutet dies? Geht es um Recyclingfähigkeit, und was ist das genau? Oder reden wir nur über umweltverträgliche Entsorgung oder doch mehr über Ressourcenschonung?

In unserer Reihe der Umweltgerechten Kunststoffverpackungen möchten wir dieses Mal erneut zum Umdenken und Neudenken auffordern. Darunter verstehen wir einerseits, dass nicht nur die Recyclingfähigkeit weiter entwickelt werden muss, andererseits aber auch der Kundennutzen hohe Priorität hat. Zudem wird das Marketing nicht akzeptieren, dass Packmittelkosten explodieren und gleichzeitig Qualitäten wie Farbe oder sogar Festigkeiten oder Dichtigkeiten schwanken.

Nach wie vor sprechen wir heute bei Recycling meistens von Downcycling in mechanischen Prozessen. Echte Kreislaufwirtschaft sieht anders aus. Sind wir da auf dem richtigen Weg? Oder müssen wir uns ganz von Einwegverpackungen im herkömmlichen Rahmen verabschieden? Ist Papier das Allheilmittel oder eventuell sogar neue Papiere aus Gras oder Algen?

Wir möchten weder Vorurteilen noch Ideologien Vorschub gewähren. Wir klären auf entlang dieses großen Spannungsfeldes mit Vorträgen zu diesen Stichworten:

  • Grundlagen für die Diskussion um Nachhaltigkeitsbewertungen
  • Wir stellen alles in einen größeren Zusammenhang der Ressourcennutzung
  • Status Quo des mechanischen Recyclings
  • Wünsche und neue Möglichkeiten der Marken, auch ohne Greenwashing
  • Vergleich von Getränkekarton und Flexpack
  • Was können Maschinenbauer liefern?
  • Welchen Innovationsschub sollten wir nun nutzen?
  • Was bedeutet eigentlich Zero Carbon?
  • Wie steht es um die Biopolymere?
  • Und welche alternativen Werkstoffe haben wir zur Verfügung?

Diese Themen und vieles mehr beim Netzwerken, bei Podiumsdiskussion und Votings erfahren Sie live in Würzburg oder wahlweise auch remote zugeschaltet, von wo auch immer Sie teilnehmen können und wollen.

Profitieren Sie von der innovativen Hybrid-Event-Plattform von eveema, die sich schon in vielen Inno-Talks bewährt hat.

Das Süddeutsche Kunststoffzentrum SKZ und Innoform haben auch das Format hybridisiert. So entstehen gemeinsame Teilnehmerlisten aus Online- und Präsenz-Teilnehmern, die mit modernster Technik vernetzen und diskutieren können. Alle sind in Q&A Sessions eingebunden und gestalten aktiv den Verlauf dieses modernen Formates mit. Live-Zuschaltungen sind ebenso dabei wie Wortmeldungen aus dem Auditorium im CCW.

Ach ja – und ein spannendes Rahmenprogramm wird es natürlich auch geben – allerdings exklusiv für alle Präsenz -Teilnehmer:innen.

Melden Sie sich gern jetzt an, wenn es einmal etwas innovativer sein darf: http://um.innoform.de

Kategorien

Allgemein

Biofolien

Druckfarben und Klebstoffe

Entsorgung / Recycling

Etiketten + Sleeves

Inno-Talk

Lebensmittelverpackung

Verpackungsdesign

Tags

InnoTalk Flexpack-Wissen

Gute Verpackungen verkaufen mit
Gute Verpackungen verkaufen mit

Frank Rehme spricht über die Rolle der Verpackung im Einzelhandel – und zwar direkt vor Ort. Neben Themen wie Tragetaschen-Verbot streifen wir auch die Digitalisierung im stationären Einzelhandel. Denn der punktet oft mit Verpackungen. Lässt sich diese nicht wiedererkennen, leicht öffnen oder wieder verschließen, stört sie nicht nur den Kauf – sie kann ihn sogar […]

26.01.2022
Lesen

Impressum

AGB

Datenschutz

Direkt für unseren Newsletter anmelden

Newsletter

© 2021 Innoform Coaching GbR